Das Ferienlagertagebuch 2015

Die Zeit ist da, unser Ferienlager beginnt. Leider ist es dieses Jahr kürzer wie sonst und es sind auch nicht alle da. Wir vermissen die, die nicht mit konnten. Vom 25.7. bis 1.8 sind die Weinkehlchen in der Peter-Gärtner-Realschule Plus in Böhl-Iggelheim. Wir wünschen allen eine schöne Freizeit.

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Fereienlagerkonzert, für das in der kurzen Zeit noch neue Lieder gelernt wurden.

Aus dem Ferienlagertagebuch:

  • Samstag der 25.07.2015
    Von Mariella und Marlene

    Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr sind schon ein paar von uns gekommen. Wir haben uns schon die ganze Woche auf das Ferienlager gefreut. Zuerst haben wir unsere Luftmatratzen aufgeblasen und Koffer ausgeräumt und dabei Musik gehört. Gegen 15:00 Uhr sind dann die Anderen eingetroffen. Als diese ihre Sachen ausgeräumt hatten gab es um 19 Uhr Abendessen. Danach haben wir den Abend in unseren Zimmern mit einem Film ausklingen lassen.

  • Sonntag den 26.07.2015
    Von Marlene und Lukas

    Am Sonntagmorgen sind wir um 8:00 Uhr aufgestanden. Haben wir Zähne geputzt und sind um 9:00 Frühstücken gegangen. Um 10:00 Uhr hatten wir Chorprobe bis 12:00 Uhr. Um 13:00 Uhr sind wir grillen gegangen. Am Nachmittag hatten wir Proben und Frei. Da hat uns Ronja besucht. Die ist nicht da weil Sie Praktikum machen muss. Um 21:00 Uhr sind wir in die Turnhalle gelaufen zum Duschen. Und sind um 22:30 Uhr alle ins Bett gegangen.

  • Montag den 27.07.2015
    Von Levin, Fabian und Sarah

    Am Montag war ursprünglich ein Ausflug zur Mühle geplant. Aber da schlechtes Wetter gemeldet war und die Landwirte schnell abernten mussten hatten die Mitarbeiter keine Zeit , uns herumzuführen. Deshalb haben wir mit Frau Silber Singstunden gemacht und neue Lieder geprobt. Wie zum Beispiel Flashdance mit Hilfe von Körperperkaschen.
    Nach dem Abendessen waren dann einige in der Turnhalle um Fußball zu spielen. Nach dem wir uns geduscht hatten, verbrachten wir den Rest des Abends in unseren Zimmern.

     

  • Dienstag den 28.07.2015
    Von Tabea und Larissa

    Das wechselhafte Wetter und das nahende Konzert des Ferienlagers führten dazu, dass der Dienstag zu einem Probetag wurde.
    Doch damit wir noch etwas sportliches tun konnten, gingen wir am Abend gemeinsam in die Turnhalle. Dort wurde am Anfang Fußball und danach Völkerball gespielt. Nicht nur wir Kinder alleine waren mit von der Partie. Schlussendlich gingen alle Duschen und danach brav ins Bett.

     

  • Mittwoch den 29.07.2015
    Von Sophie und Lara

    Am Mittwoch nach dem Frühstück hatten wir noch eine kurze Probe, um uns dann um 10:00 Uhr mit Rucksack und Proviant auf den Weg in Iggelheimer Naturfreundehaus zu machen. Erst durch den Ort und dann durch Wald und Wiesen ging es bei zeitweise etwas Nieselregen erst zum Vogelpark und von dort nachdem es aufgehört hatte zu regnen ins Naturfreundehaus.
    Es kam tatsächlich noch die Sonne raus. Wir sangen für die Gäste die auch bei diesem Wetter wanderten und aßen die guten Pommes die wir bekamen.
    Ein Zeit hatten wir dann zum Ausruhen oder um auf dem schönen Spielplatz zu spielen, was ein Teil des Chores auch gerne gemacht hat.
    Nach einem Eis ging es dann wieder zurück in Richtung Schule, wo schon das Abendessen auf uns wartete.

     

  • Donnerstag den 30.07.2015
    Von Jessica

    Am Donnerstag morgen wurden wir um 8 Uhr geweckt, da es um 9 Frühstück gab. Wie immer standen Nutella und Marmelade griffbereit auf dem Tisch. Vor dem essen sangen wir wie jeden morgen unser Morgenlied "Vergangen ist die Nacht". Nach dem Abwechslungsreichen leckeren Frühstück gingen wir in unsere General Probe für das Konzert abends.
    Alle waren schon nervös und hofften das alles klappen würde. Schnell war die Probe zu Ende und das Mittagessen kam immer näher. Unserer Meinung nach dad Beste Mittagessen der Woche, Pizza. Die Post gab es jeden Tag nach dem Essen und einige von uns bekamen sogar regelmäßig welche. Kaum war das Essen vorbei sollten alle zusammen helfen die Tische und Stühle zu richten für den großen Abend. Während ein paar von uns sich hinlegten, machten die Betreuer noch letzte Arbeiten für den Auftritt und malten, schnitten und schrumpften unsere neusten Anhänger und Anstecker zusammen. Die von uns Kindern selbstgemachten "Schrumpfweinkehlchen" kamen beim Publikum sehr gut an. Kurze Zeit später war jeder noch duschen und wir machten Fotos im Weinkehlchenoutfit. Dann ging alles sehr schnell. Einsingen und los. Angefangen mit ein paar "alten" Volkslieder war die Stimmung der Gäste sehr gut. Frau Silber die schon einige Tage vorher bei uns mitwirkte und uns mit Rat und Tat zur Seite stand gab auch einige Lieder wärend dem Konzert zum Besten.
    Nach einer kleinen Stärkungspause ging es in den 2. Teil der Aufführung. Jeder freute sich schon auf die Lieder die nun zum Besten gegeben wurden. Der Jugendchor brachte zwei Lieder: "In your Arms" und "Hallelujah". Für uns großen war das das Highlight des ganzen Abends. Dann sangen wir noch ein Lied mit Frau Silber zusammen und brachten auch einige Lieder die wir in den wenigen Tagen gelernt hatten. Als alles fertig war und die Leute sich aufmachten nach Hause zu gehen, bekamen wir noch sehr viel Lob für das Abwechslungsreiche und doch schöne Programm mit Frau Silber zusammen.
    So schön das Konzert aber auch war, alle waren froh als sie es hinter sich gebracht hatten und alles funktionierte. Doch dann gab es noch eine Überraschung. Nach dem Konzert kam der Eiswagen vorbei und jedes Kind bekam noch zwei Kugeln Eis. Es war ein sehr schöner Abschluss des Tages und nun konnten wir müde in unsere Betten fallen.