Dieses Jahr ist in der Geschichte der Weinkehlchen ein besonderer Meilenstein, denn am 15.Juli hatten sie im Rotkreuzhaus ihr erstes eigenes Konzert.

Die Weinkehlchen überraschten schon zu dieser Zeit mit dem Umfang ihres Repertoires. Bei dem Solo eines Kindermundes waren die Zuhörer entzückt. An diesem Abend wurden auch von Peter Korb einstudierte Volkstänze gezeigt. Alles in allem: das Konzert war ein durchschlagender Erfolg!

Hans Moster war damals schon mit seinen Weihnachtsliedern im Südwestdeutschen Rundfunk zu hören. Auch sang der Chor vor Kriegsbeschädigten, Heimatvertriebenen und vielen anderen Menschen, die in Not waren.

{joomplucat:1 limit=3|columns=3}